Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Traditioneller Trachtenschmuck

Traditionelle Schmuckstücke in modischen Variationen und Farbtönen, passend zu jeder Tracht. Vom traditionellen Edelweiß bis hin zum Anhänger aus Hirschhorn, unter den Accessoires findet sich für jedes fesche Dirndl ein Trachtenschmuck für das nächste Fest.

Traditionelle Schmuckstücke in modischen Variationen und Farbtönen, passend zu jeder Tracht. Vom traditionellen Edelweiß bis hin zum Anhänger aus Hirschhorn, unter den Accessoires findet sich für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Traditioneller Trachtenschmuck

Traditionelle Schmuckstücke in modischen Variationen und Farbtönen, passend zu jeder Tracht. Vom traditionellen Edelweiß bis hin zum Anhänger aus Hirschhorn, unter den Accessoires findet sich für jedes fesche Dirndl ein Trachtenschmuck für das nächste Fest.

Traditionelle Schmuckstücke wie das sehr breite Kropfband mit seinem aufwendig gearbeiteten Mittelteil weichen dünnen Ketten aus Satin in verschiedenen modischen Farbtönen. Dazu bieten wir bei Weißmann in unserem Fachgeschäft oder im Internet unter brille-schmuck.de Anhänger in 925er Silber des österreichischen Designers Gerry Eder an, die in Herzform oder als Amulett farblich zu den Satinketten passen. Das Herz ist für Gerry Eder ein Symbol für das Leben, für Liebe in all ihren Facetten und für Freundschaft; ein Symbol, das Menschen in allen Altersstufen anspricht.

Trachtenschmuck von Gerry Eder

Der Trachtenschmuck von Gerry Eder, der in seiner Werkstatt die Liebe zum traditionellen Handwerk mit Leidenschaft und Präzision kombiniert, beschränkt sich nicht auf Anhänger und Colliers, sondern auch Ohrstecker in Edelweißform, mit ornamentierten Herzen oder mit Engelsköpfen können das Outfit der Dirndl in Dirndln ergänzen. Gerry Eder versteht es selbst Leder und Hirschhorn zu sehr weiblichen Schmuckstücken zu verarbeiten; geflochtenes Leder als Halskette oder als Armband wird mit silbernen Schmuckteilen besetzt.

Hirschhorn wird für ein Armband zu Perlen geschliffen oder als Platte auf einen Anhänger gesetzt. Selbst die Kettenglieder der schweren Kette oder des Armbands sind mit Ornamenten verziert.  Immer wieder gelingt es Gerry Eder, traditionelle Elemente mit überraschenden Kombinationen zu Trachtenschmuck für die moderne Dirndlträgerin zu kreieren.

Trachtenschmuckstücke veralten nie

Neben Trachtenschmuck als modischem Accessoire wird auch immer klassischer Trachtenschmuck verlangt werden, denn Kreuze in Gold oder Weißgold mit Granaten oder Rubinen besetzt wirken edel und zurückhaltend, ebenso wie mit Granaten besetzte Armbänder oder Perlenketten.

Auch Goldschmuck mit Grandeln wie die wunderschönen Goldringe aus Zweiter Hand gehört zu den traditionellen Schmuckstücken. Dieser Schmuck mit Vergangenheit ist Schmuck mit Garantie, denn er wird von uns professionell gereinigt, aufgearbeitet und poliert.

Herrentrachtenschmuck bei Juwelier Weißmann

Auch die Herren werden beim Trachtenschmuck nicht vergessen. Ursprünglich trug der Mann traditionell die silberne Charivarikette am Hosenlatz der Trachtenlederhose. (Charivari ist abgeleitet vom lateinischen Wort caribaria=Durcheinander/Wirrwarr.)
An der 33 cm langen Silberkette wurden beispielsweise Edelsteine, Münzen, Grandeln, Hornscheiben und Ähnliches angehängt.

Für den modernen Lederhosenträger hat Gerry Eder Trachtenanhänger aus 925 Silber entworfen, die mit einem Federring bequem an die Charivarikette angehängt werden können. Der silberne Trachtenhut mit dem Edelweiß oder der Kümmerer (ursprünglich ein verkümmertes Hirsch-oder Rehgeweih), in Silber gefasst, schmücken jede Trachtenlederhose.

Trachtenschmuck trägt man zur Tracht. Aber was ist eigentlich eine Tracht?

Der Begriff Tracht leitet sich aus dem niederdeutschen Wort „dracht“ ab und bedeutet: das, was getragen wird, nämlich Kleidung.
Wir verstehen die Tracht als die Bekleidung einer bestimmten Gruppe, die sich dadurch von anderen Gruppen unterscheidet. Es gibt aber nicht nur die regionale Tracht, sondern zum Beispiel auch die Berufstracht der Anwälte und Richter, die Robe, oder die Kleidung der Wandergesellen auf der Walz.

Die für ein bestimmtes Gebiet typische Tracht, die Volkstracht, gab es als Werktagstracht und als Festtagstracht, die natürlich viel aufwendiger und kostbarer war.

Das traditionelle Tragen einer Tracht

Aus dem Alltagsleben ist die Tracht fast verschwunden, aber zu bestimmten Zeiten ist es schick sich in Tracht zu zeigen. Bilder vom Oktoberfest beispielsweise zeigen uns Jahr für Jahr Männer, die kurze Lederhosen tragen und Frauen in Dirndln. Da aber Trachten ebenso wie jede andere Kleidung der Mode unterworfen sind, verändern sich auch die Dirndl immer wieder, sei es in der Auswahl der Stoffe oder bei der Rocklänge. Auch der Trachtenschmuck hat sich dieser Veränderung nicht entziehen können.

Wir bei Weißmann, Ihrem Juwelier und Brillenmacher, kümmern uns darum, dass Sie jederzeit und zu jedem Anlass den passenden Trachtenschmuck zu Ihrer Tracht finden.

 

Zuletzt angesehen